Familie Hasenauer
Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
Aus der Chronik des Zwölferhauses am Zwölferkogel

Das 4-Sterne-Hotel in Saalbach Hinterglemm

Hinter einem langjährigen Familienbetrieb steht immer eine Geschichte. Die Entstehung des heutigen 4-Sterne-Hotels – einst schlicht das Zwölferhaus, dann Hotel Zwölfer genannt – ging einher mit der Entwicklung des Ortes Hinterglemm im Salzburger Land, Österreich. Ernst Bachmann, ein Holzknecht, und seine Gattin Lisl, eine Bauernmagd, errichteten 1949 ein kleines Heim für die Familie. Durch die Lage am Fuße des Zwölferkogels nannten sie es "Zwölferhaus". Dieses Haus entstand zum größten Teil durch Eigenleistung, sogar die Ziegelsteine wurden aus Materialien des vorbeifließenden Baches erzeugt.

Das Zwölferhaus Außenansicht Winter alt
Der Beginn einer Geschichte

Zuerst war es ein Gasthaus…

1950 wurden in den freien Räumen Lagerbetten errichtet und kleine Schülergruppen beherbergt. In direkter Nähe des Hauses entstand ein Skilift, der im Februar 1951 in Betrieb ging und ein Drittel des Zwölferkogels erschloss. Dadurch kamen immer mehr Skifahrer ins Haus, die auch bewirtet werden wollten.
Bald stellte sich heraus, dass zu wenig Platz für die steigende Anzahl an Gästen vorhanden war. Deshalb wurde das Zwölferhaus 1952 um eine Gaststube und mehrere Lagerbetten erweitert. 1957 erhielten Ernst und Lisl Bachmann schließlich eine Gasthauskonzession und eröffneten das zweite Gasthaus in Hinterglemm.

Das Zwölferhaus Außenansicht Sommer alt
Treffpunkt für alle

… dann wurde es zum 4-Sterne-Hotel

Immer mehr Skifahrer kamen zum Winterurlaub ins Zwölferhaus nach Hinterglemm und wurden zu treuen Stammgästen. Es war immer sehr lustig im Zwölferhaus, vor allem die Abende, an denen Ernst mit der Zither und Lisl mit der Gitarre spielten und Lisl auch dazu sang, waren unvergesslich. Um Veranstaltungen durchführen zu können, wurde 1957 sogar noch ein weiterer Anbau vorgenommen.
Einige Jahre später, im Jahr 1960, wurde ein zweites Gebäude errichtet und mit dem bestehenden Haus verbunden. Auch die Anzahl der Sommergäste wurde immer mehr. Somit war das komfortable Gasthaus für Gäste und Einheimische, die sehr gerne ins Zwölferhaus kamen, das ganze Jahr über geöffnet.
 

Das Zwölferhaus Außenansicht Winter
Ein 4-Sterne-Hotel wächst heran

Große Umbauten und Neugestaltungen

1972 wurde der Betrieb in Hinterglemm von Ernst Bachmann Jun. und dessen Ehefrau Jenny übernommen. Darauf folgten Jahre großer Bautätigkeit. Es wurde umgebaut, neugestaltet, vergrößert, weitere Zimmer mit Komfort geschaffen. Auch die Gasträume bekamen ein neues Gesicht mit dem Bemühen. 1998 wurden alle Zimmer erneuert, komfortabel eingerichtet und vergrößert. Die Errichtung einer modernen Wellnessanlage folgte nur wenige Jahre später. 2006 wurden der Eingangsbereich sowie die Rezeption des Hotels neugestaltet, im Herbst 2010 schließlich das Restaurant charmant umgebaut. 
So wurde im Laufe der Zeit aus dem „Holzknechtheim“ ein komfortables 4-Sterne-Hotel. 
 

Bergpanorama Saalbach Hinterglemm
Ein Berg als Namensgeber

Das Zwölferhaus

Der geographische Namensgeber des Hotels ist der Berg Zwölferkogel in Hinterglemm. Da die Unterkunft 1949 genau am Fuß des Berges errichtet wurde, wo auch heute die Zwölferkogelbahn „12er KOGEL“ ihre Talstation hat, bekam es bei der Errichtung den Namen „Das Zwölferhaus“. Der Zwölferkogel selbst trug quasi schon immer die Zahl im Namen. Der Bergname rührt daher, dass die Sonne um 12 Uhr mittags vom Ort aus gesehen direkt über der Spitze jenes Berges zu sehen ist. Einige Jahre später wurde das Hotel umgetauft und war unter „Hotel Zwölfer“ bekannt. Nach einer langjährigen „Hotel Zwölfer“-Ära erhielt das charmante, familiengeführte 4-Sterne-Hotel am Fuße des Zwölferkogels seinen ursprünglichen Namen wieder, unter dem es den Einheimischen immer bekannt war: Aus Hotel Zwölfer wurde 2017 wieder Das Zwölferhaus.

Das Zwölferhaus Außenansicht
Zeit für Neues

Großer Umbau zum 70-jährigen Jubiläum

Im April 2019 fiel der Startschuss im Zwölferhaus: Unser großes, lang geplantes Umbauprojekt begann, im Zuge des Baus der neuen 12er KOGEL-Bahn, und dauerte bis zum Beginn der Wintersaison.
Von neuen Zimmern und Suiten, einem neuen exklusiven Wellnessbereich am Dach bis zum Umbau und Ausbau des Restaurants und der Bar stand so einiges am Programm.
 

Neue Urlaubsträume im Überblick

  • 37 neue Zimmer und Suiten
  • SKY-Wellness im Dachgeschoss mit Fitnessraum
  • Dachterrasse als neue Wohlfühlzone
  • Lounge-Bereich mit individueller, alpiner Atmosphäre
  • Vergrößerung des Restaurants
  • Neuer Buffet-Bereich
  • Hinter den Kulissen: Neue, moderne Großküche

In unserem Zwölferhaus blieb 2019 wirklich kein Stein auf dem anderen. Unsere Philosophie aber, mit der das Zwölferhaus vor vielen Jahren errichtet wurde, haben wir auch nach dem Umbau nicht aus den Augen verloren. Und so finden Sie auch in unseren neu gestalteten vier Wänden ein Daheim (weit) weg von daheim. Ihr Urlaubszuhause, das eingebettet in der Salzburger Bergwelt für einen unvergesslichen Aufenthalt bereitsteht. Mittendrin und rund um die Uhr für Sie da: unser Team und wir. 

Familie Martina und Alois Hasenauer mit David, Simon und Luis
& dem Zwölferhaus-Team

Spüren Sie das familiäre Zuhause-Gefühl im Boutique-Hotel Das Zwölferhaus und senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage.